Bei uns im Verein UL fliegen lernen

Fliegen lernen

Bei uns im Luftsportclub EDAZ kannst du fliegen lernen! wir sind eine vom Deutschen AeroClub zugelassene UL-Flugschule.

Ultraleicht-Flugzeuge sind auf ein maximales Abfluggewicht von 600 kg (ehemals 472,5 kg) beschränkt. Diese Flugzeugklasse ist noch relativ jung. Deshalb sind UL-Flugzeuge besonders modern, geräuscharm, Sprit sparend und dadurch günstig. Das Flugerlebnis unterscheidet sich von anderen Gewichtsklassen kaum.

Schritte zum Ultraleicht-Schein

UL-Ausbildung beim Luftsportclub Schönhagen

Für eine Berechtigung zum Fliegen eines Ultraleichtflugzeugs (UL) ist als erstes die Fliegertauglichkeit (Medical) erforderlich. Diese wird durch einen Fliegerarzt festgestellt. Es handelt sich um eine gründliche ärztliche Untersuchung, die bei normaler körperlicher Konstitution mit der Fliegertauglichkeit belohnt wird.

Wenn du möchtest, beginnen wir nach dem Schnupperflug direkt mit Flugstunden. Du wirst viele Landungen machen, Notfallmanöver trainieren, andere Flugplätze in der Umgebung kennenlernen, dein erstes Solo erleben, Streckenflüge unternehmen, und vieles mehr.
Die praktische Ausbildung umfasst 30 Flugstunden.

Die Theorie beginnst du erst nach einigen Stunden Flugerfahrung, denn vieles erschließt sich dann besser. Parallel zur fliegerischen Ausbildung kannst du auch das Sprechfunkzeugnis (BZF) machen, das in bestimmten Lufträumen erforderlich ist. Dazu empfehlen wir, einen Kurs zu besuchen, der dich auf die Prüfung vorbereitet.

Möchtest Du Familie und Freunde mitnehmen, ist zusätzlich eine Passagierberechtigung nötig. Dazu sind noch ein paar weitere Flüge nach Erhalt Deiner Lizenz nötig.

Die theoretische und praktische Ausbildung führen wir ganzjährig durch. Trotzdem kann es bei schlechtem Wetter oder durch Nichtverfügbarkeit von Flugzeugen immer mal zu Verzögerungen kommen.

Beim Schnupperflug kannst du uns kennenlernen, dir einen Eindruck vom Verein machen, und viele weitere Fragen loswerden.
Melde dich bei uns und vereinbare einen Termin für deinen Schnupperflug!

Was wir brauchen, bevor es losgeht

  • Medizinisches Tauglichkeitszeugnis (Medical: LAPL oder Class 2 ist ausreichend).
  • Kopie des Personalausweises oder Reisepasses
  • bei minderjährigen eine Zustimmungserklärung des gesetzlichen Vertreters

Kontakt aufnehmen

Praktischer Teil (Flugstunden)
Bei der Ausbildung sind mindestens 30h nötig, es kann aber auch länger dauern...
Einige Fliegerische Ausbildungsinhalte:
- Schnupperflug und Einweisung
- Flugkontrolle nach Flugzeugcheckliste
- Vertraut machen mit dem Verhalten des UL im Flug
- Steuerübungen mit Fluglehrer
- Starts- und Landungen (viele!)
- Gefahreneinweisung mit Notlande- und Ziellandeübungen
- Erster Alleinflug
- Streckenflug Vorbereitung
- Doppelsitzig- und solo Steckenflugausbildung
- Prüfungsvorbereitung
Theorieunterricht 
Für die Theorie sind 60h Kontaktunterricht erforderlich. Es gibt die Möglichkeit, einen sich über mehrere Wochenenden erstreckenden Kurs zu besuchen oder Blockunterricht (7 Tage am Stück). Für die Prüfung ist etwas Lernen ist nötig, aber sie ist machbar. Sieben Fächer werden geprüft.
1. Technik
2. Navigation
3. Meteorologie
4. Luftrecht
5. Verhalten in besonderen Fällen
6. menschliches Leistungsvermögen
7. pyrotechnische Unterweisung
Sprechfunkzeugnis (optional aber sehr zu empfehlen) 
Passagierberechtigung (optional aber sehr zu empfehlen) 

Kosten

Was kostet der Ultraleicht-Schein beim Luftsportclub Schönhagen?

Einen Ultraleicht Pilotenschein im Verein zu machen ist günstiger, als viele so denken. Das hat zwei Gründe: Als Verein müssen wir keinen Gewinn machen, noch dazu sind Ultraleicht-Flugzeuge vergleichsweise verbrauchsarm und deshalb günstig zu fliegen.

Die Kosten gliedern sich in:

  • Medical (Arztkosten)
  • Aufnahmegebühr
  • Beiträge als FlugschülerIn für ca. 12 Monate
  • Theoriekurs
  • Sprechfunkzeugnis
  • Flugstunden plus Landegebühren (diese machen immer den größten Block aus)
  • Prüfungsgebühren
  • eventuell Lernmaterialien (Lern-App, Bücher, …)

Beispielrechnung

KOSTEN IM VEREIN
Aufnahmegebühr   300€ / 200€ (ermäßigt)
Beiträge als Vereinsmitglied
für ca. 12 Monate, (10€/Monat)
  120€
Theorie-Kurs   500€
Flugstunden*
mindestens 30h x 100€
üblicherweise ca. 40h x 100€

3.000€

4.000€
Landegebühren (ca. 200 Landungen)   500€
EXTERNE KOSTEN
Medical Erstuntersuchung (LAPL oder Class 2) ca. 170€
Sprechfunkzeugnis ca. 270€
Prüfungsgebühren Theorie+Praxis ca. 150€
Lern- und sonstige Materialien ca. 100€
Passagierberechtigung ca. 500€
Exemplarische Minimalkosten 5.610€
Realistische Gesamtkosten 6.610€

*Es werden nur die tatsächlich geflogenen Stunden von uns berechnet

Fragen?

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Dauer der Ausbildung bestimmst du. Vieles hängt davon ab, wie regelmäßig du dir Zeit nehmen kannst. Relativ üblich sind ca. 8 bis 14 Monate.

Was kostet die Ausbildung?

Dazu haben wir oben eine Beispielrechnung erstellt. Es werden nur die in Anspruch genommenen Leistungen von uns berechnet.

Für detaillierte Preisinformationen, schau dir unsere Preisliste an.

Wie alt muss ich sein, um mit dem Fliegen zu beginnen?

Der früheste Ausbildungsbeginn ist mit 16 Jahren möglich. Die Fluglizenz kann mit 17 Jahren erworben werden. Bei minderjährigen Bewerbern ist hierbei eine Zustimmungserklärung des gesetzlichen Vertreters notwendig.

Wo finde ich einen Fliegerarzt?

Eine Liste der fliegerärztlichen Untersuchungsstellen findest du hier

Bei Fragen stehen wir natürlich auch zur Verfügung.

Wie viele Freunde kann ich mitnehmen wenn ich den Schein habe?

Ultraleichtflugzeuge haben Platz für zwei Personen, Pilot(in) und Passagier.
Möchtest Du Familie und Freunde mitnehmen, ist zusätzlich eine Passagierberechtigung nötig. Dazu sind noch ein paar weitere Flüge nach Erhalt Deiner Lizenz nötig.

Wie viel muss ich fliegen, damit die Lizenz erhalten bleibt?

Es werden mindestens 12h in den letzten 24 Monaten benötigt.

Damit du Passagiere mitnehmen kannst werden allerdings zusätzlich 3 Landungen in den letzten 90 Tagen benötigt.

Ich habe kein Auto, wie komme ich nach Schönhagen?

Den Flugplatz Schönhagen erreicht man auch sehr gut ohne Auto.Zum Beispiel per Zug und Fahrrad: Der RE5 bringt dich nach Trebbin (von Berlin Hauptbahnhof ca 30 Minuten Fahrtzeit), von dort dauert die Fahrt mit dem Fahrrad knappe 30min.

Außerdem besteht die Möglichkeit vom Bahnhof Trebbin mit dem Rufbus Kranich-Express nach Schönhagen zu fahren. Von der Haltestelle Schönhagen Dorfstraße sind es nur noch wenige Meter zu Fuß.

Falls die beiden vorgenannten Möglichkeiten nicht in Frage kommen, bietet der Flugplatz einen Shuttleservice vom Bahnhof Trebbin an. Dazu findest du weitere Informationen auf der Website des Flugplatzes

Bei gutem Wetter am Wochenende fahren aber auch viele unserer Mitglieder oder dein Fluglehrer raus und können dich vielleicht mitnehmen.

Unsere Fluglehrer

Dürfen wir vorstellen...

Das sind unsere Fluglehrer.

Kontakt aufnehmen

Joachim Paul

Ausbildungsleiter, Fluglehrer

Joachim ist einer der engagierten Gründerväter des Vereins. Seine fliegerische Karriere begann mit dem Segelflug in Bremen.

Dieter Sohr

Fluglehrer

Dieter ist einer der engagierten Gründerväter des Vereins. Flog als Agrarflieger und Kapitän bei der Interflug alles von Antonov bis Iljuschin.

Klaus-Peter Arndt

Fluglehrer

Klaus-Peter, langjähriges Vereinsmitglied und neu in unserer Fluglehrer-Riege.

Thomas Schulz

Fluglehrer